Waltenschwil-Kallern auf Rang 6

Fr, 23. Jul. 2021

Das fünfte und letzte U19-Turnier in Luthern

Am vergangenen Samstag fand in Luthern das letzte Seilziehturnier der Kategorie U19 in dieser Saison statt. Der Boden war aufgrund des vielen Regens sehr weich.

Die jungen Athletinnen und Athleten aus Waltenschwil-Kallern traten zum letzten Turnier der Saison in Luthern an. Es war das vierte von insgesamt fünf diesjährigen Turnieren, an dem der Nachwuchs von «Wa-Ka» dabei war.

Die Freiämter hatten den ersten Kampf gegen das Team Waldkirch und erzogen sich ein Unentschieden. Gegen die anderen Teilnehmer aus Mosnang, Stans, Ebersecken I und Ebersecken II konnte die Mannschaft trotz viel Kampfgeist keinen Punkt erreichen.

Platzierungskampf gegen Waldkirch

Dem ersten Gegner von Waltenschwil-Kallern, dem Team aus Waldkirch, ging es allerdings genauso. So kam es im Platzierungskampf um den 5. und 6. Platz erneut zum Zweikampf zwischen den Freiämtern und Waldkirch. Das Duell war hart und ausgeglichen. Es ging deshalb über drei Züge – mit dem besseren Ende für Waldkirch.

Waltenschwil-Kallern schliesst sowohl das Turnier in Luthern als auch die Saison der U19 auf dem 6. Platz ab. Schweizer Meister in dieser Kategorie ist Ebersecken I, gefolgt von Mosnang, Ebersecken II, Stans-Oberdorf und Waldkirch. Die U19 des Seilziehclubs Waltenschwil-Kallern konnte sich vor Engelberg, dem Freiämter Lokalrivalen Sins und Appenzell klassieren.

Heimturnier am 21. und 22. August

Das Heimturnier von Waltenschwil-Kallern findet am Samstag, 21. August, und Sonntag, 22. August, statt.

Gezogen wird in den Kategorien Männer 580 kg, Frauen 520 kg, U23 450 kg und Mixed 580 kg. Ausserdem gibt es ein offenes Turnier für Schüler. --zg

Category: 

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der alte Glanz ist zurück

Die Arbeiten beim «Caspar» gehen voran – das «Ochsen»-Wirtshausschild hängt wieder

Es lag beschädigt und in Einzelteilen in seiner Werkstatt in Bünzen. Nun konnte Kunstschlosser Werner Villiger das «Ochsen»-Wirtshausschild wieder montieren.

Annemarie Keusch

John Rusterholz zückt sein Handy. Der Moment, wenn das Wirtshausschild wieder an die «Ochsen»-Fassade gehängt wird, will der «Caspar»-Direktor natürlic…